Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Sämtliche Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen aufbauend auf unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Vertragsabschluss

Verträge über Kurse zwischen der Bewerberin / dem Bewerber und eventpruefung.de kommen zustande, wenn die Anmeldung von eventpruefung.de schriftlich bestätigt wurde. Bei Bestellungen kommt der Vertrag mit der schriftlichen Bestätigung der Bestellung durch eventpruefung.de zustande. Vor der Bestätigung besteht kein Anspruch auf die Lieferung der Bestellung oder Durchführung des Kurses.

Lieferung

Die Sendung verlässt unser Lager umgehend, sobald alle bestellten Artikel am Lager verfügbar sind.

Widerrufsrecht

Eine Rücktrittsberechtigung besteht ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der bestellten und ungeöffneten Ware. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung. Die unbeschädigte und ungeöffnete Ware ist mit einer Rechnungskopie zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung trägt der Kunde. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.

Mängel

Gewährleistungsansprüche für offensichtliche Mängel gehen verloren, wenn diese eventpruefung.de nicht innerhalb von 14 Kalendertagen nach Zugang der Ware schriftlich mitgeteilt werden. Ausreichend für die Einhaltung der Frist ist die Absendung am letzten Tag der Frist. Wenn die Rücksendung auf ein Verschulden von eventpruefung.de zurückzuführen ist, trägt eventpruefung.de die Versandkosten. Ein Verschulden liegt z.B. vor, wenn ein anderer Artikel geliefert wurde als nachweislich bestellt war. Nach der Rücksendung von schon gezahlter Ware erhält der Kunde eine Rücküberweisung.

Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden betriebsintern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Eigentumsvorbehalt

Die Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht erst dann auf den Besteller über, wenn er seine gesamten Verpflichtungen aus den erfolgten Warenlieferungen gegenüber eventpruefung.de erfüllt hat.

Anmeldung zu Kursen

Kursgebühren sind vor Beginn des Kurses zu entrichten. Die Teilnehmerin / der Teilnehmer kann innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Bei nicht fristgerechter Kündigung sowie bei Kündigung nach Beginn des Kurses ist die Gesamtsumme durch die Teilnehmerin / den Teilnehmer zu entrichten.

eventpruefung behält sich vor, aus organisatorischen Gründen, wie z. B. bei einer zu geringen Teil­nehmerzahl, vom Vertrag Abstand zu nehmen und einen Ersatztermin vorzu­schlagen. Rücktritt und Kündigung bedürfen der Schriftform.

Pflichten

eventpruefung.de verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass alle Fertigkeiten und Kenntnisse entsprechend der formulierten Lernziele erwachsenengerecht ver­mittelt werden.

Sonstiges

Sollten einzelne Bestandteile des Vertrages nicht zutreffen oder unwirksam geworden sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.